Festhalle an der Sicker

Verwaltung und Instanthaltung durch die: Gemeinschaft der örtlichen Vereine 1971 e.V. (GöV) Stand 2.8.2020/fb-pg

Die Festhalle an der Sicker, in der bis 30. Juni 1969 die örtliche Dorfschule untergebracht war und bis 1971 leer stand, wurde in 8 monatiger Bauzeit nämlich vom 12.September 1952 bis zur Einweihung am 8. Mai 1953 erbaut. Nach Beendigung der Dorfschulzeit ist sie dann zu einer Veranstaltungshalle umgebaut worden.

-  1973 feierte man dann dort auch schon das 1. Sickershäuser-Weinfest im ehemaligen Schulhof in einem Festzelt. Bis 1994 fanden dann auch tlws. im Hof, später in der Festhalle die Weinfest-Abende statt.
 
- 1975 Eingemeindung von Sickershausen zur Stadt Kitzingen erfolgte dann auch die offizielle Übergabe der Festhalle an die im Jahr am 2. Juni 1971 gegründete Arbeitsgemeinschaft der örtlichen Vereine 1971 e.V., welche später in Gemeinschaft der örtlichen Vereine 1971 e.V. umbenannt wurde.
Die Festhalle ist im Besitz der Stadt Kitzingen, wird jedoch von der Gemeinschaft der örtlichen Vereine 1971 e.V. – kurz GöV – verwaltet und instand gehalten. Die GöV ist ein Zusammenschluss aus den Sickershäuser Vereinen, die als gleichermaßen Stimmberechtigte Vertreter die Belange des Vereins bestimmen.

Mittlerweile hat sich die Festhalle zu einem der wichtigsten Mittelpunkte des Weinorts entwickelt. Hier finden nicht nur Großveranstaltungen wie die SVS-Theaterabende, Schnitthapples-Kerm, Kinder-Fasching oder die jährliche Bacardi-Party statt. Der Gesangverein, sowie Gospelchor halten hier ihre Singstunden ab. Verschiedene Vereins-, Jubiläumsfeiern werden auch in der Festhalle abgehalten.
Der neueste Stand ist ab 10/2020. Durch Schließung des einzigen Gasthauses (Goldener Löwe) wurde den örtlichen Vereinen die Durchführung für Versammlungen in der Festhalle gegeben.

Zur Festhalle:

Mit Ihrer ruhigen Lage am Waldrand eignet sich die Festhalle an der Sicker hervorragend für private Familienfeiern, Hochzeiten, Taufen, Weihnachtsfeiern uvm.

Die Festhalle verfügt über einen großen Festsaal mit einer Breite von fast 10 m und eine Länge von 25 m, d.h. auf 250 m² findet sich Platz für bis zu 250 Personen. Am Ende befindet sich zusätzlich eine erhöhte Bühnenfläche mit einer Größe von 5x6,50 m.

Ein Garten mit ca. 450 m² und der Vorhof mit etwa 300 m² ergänzen das große Areal. Unmittelbar neben der Festhalle befindet sich ein großer öffentlicher Parkplatz.

Eine Küche und ein großer Thekenbereich mit zahlreichen Kühlmöglichkeiten stehen ebenfalls zur Verfügung. Gläser und Geschirr steht in ausreichender Menge zur Verfügung und ist im Mietpreis inbegriffen.

Die Festhalle kann durch Vereine, Firmen, Verbände aber auch durch Privatpersonen angemietet werden. Der Sitz oder Wohnort in Sickershausen ist hierbei nicht notwendig.

Hinweis: Die Festhalle ist Barrierefrei begeh-, und befahrbar.

Die Miete beträgt derzeit: 

250.- € je Veranstaltung für Personen, Gruppen usw. mit Wohnort/Sitz Sickershausen oder einer aktiven Mitgliedschaft in einem der Vereine der GöV.

500.- € je Veranstaltung für Personen, Gruppen usw. ohne Wohnsitz in Sickershausen. 

Zusätzlich wird bei der Übergabe eine Kaution von 250.- € erhoben, welche nach ordnungsgemäßer Rückgabe voll erstattet wird.

Eine Übertragung der Vermietung wird ausgeschlossen. Der Mieter muss ausnahmslos der verantwortliche Veranstalter sein.

Ansprechpartner für Anmietungen oder sonstige Belange ist,
1. Vorsitzender, Florian Beer
Email: festhalle.shs(at)gmail.com

- Location: Festhalle an der Sicker, Schulstr. 18, 97318 KT-Sickershausen
 
- Parkplatz Festhalle an der Sicker
 
- Festhallen-Galerie Klicke hier!!
 
- Termine-Check Vereinsbelegungen in der Festhalle an der Sicker INFO hier!!
 
- Weitere geplante Seiten
 
- Download Antrag als Pdf-Datei zur Anmietung der Festhalle an der Sicker (ist in Arbeit)
 
- Referenzen der Festhalle an der Sicker wenn erlaubt oder möglich.. usw.
 
     

Schauen Sie doch einmal, oder auch gerne öfters, bei einer unseren Veranstaltungen vorbei...